direkt zum Inhalt
EU-Fahne
Sprachauswahl: deutsche Flagge Sprachauswahl: englische Flagge Sprachauswahl: polnische Flagge
   Sie sind hier: Home » ESF 2007 - 2013 » Begleitverfahren

Begleitverfahren für den ESF im Land Brandenburg

Das Operationellen Programm des Landes Brandenburg für den ESF in der Förderperiode 2007-2013 wird in Form von Richtlinien, Förderprogrammen und Maßnahmen umgesetzt, die im „Arbeitspolitischen Programm Brandenburg" zusammengefasst sind.

 

Die für die Umsetzung des ESF zuständige Behörde (ESF-Verwaltungsbehörde) ist das Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen, und Familie (MASF). Sie beauftragt die Bewilligungsstellen mit der Ausreichung der Mittel. Bewilligungsstellen sind die LASA Landesagentur für Struktur und Arbeit Brandenburg GmbH und das Landesamt für Soziales und Versorgung des Landes Brandenburg (LASV). Dort können Anträge auf Fördermittel gestellt werden. Die LASA ist Bewilligungsstelle für den größten Teil der ESF-Förderprogramme. Das LASV bewilligt die Projekte für das ESF-geförderte „Ausbildungsprogramm Ost" im Land Brandenburg.

Informationen der Bewilligungsstellen über:  

 

 

Um die ordnungsgemäße und transparente Umsetzung der Europäischen Mittel sicherzustellen, hat die Europäische Union umfangreiche Vorschriften zur Ausgestaltung der Begleit- und Abrechnungsverfahren in den Ländern erlassen. Die Ausgestaltung im Land Brandenburg ist im Operationellen Programm festgelegt.

 

Die Anforderungen der EU in Bezug auf die Programmplanung, die Durchführung und die Kontrolle des ESF im Land Brandenburg setzen einen Aufbau von speziellen Verwaltungsstrukturen voraus.

 

Der ESF ist ein EU-Strukturfonds und wird  in den Mitgliedstaaten und Regionen durch sogenannte Verwaltungsbehörden umgesetzt. Im Land Brandenburg ist die zuständige Verwaltungsbehörde für den ESF im Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie (MASF) angesiedelt. Sie ist für die Umsetzung des ESF gemäß den Bestimmungen der EU verantwortlich.

 

Für die übergreifende Koordinierung der EU-Fonds im Land Brandenburg ist die Koordinierungsstelle im Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg zuständig. Sie hat den Vorsitz im Gemeinsamen Begleitausschuss.

 

Informationen über die EU-Fonds im Land Brandenburg können Sie diesem Faltblatt und dieser Broschüre entnehmen.

 

 

Koordinierungsstelle für die EU-Förderung

fondsübergreifende Koordinierung und Vorsitz im Begleitausschuss

Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg

Heinrich-Mann-Allee 107, 14473 Potsdam

 

Verwaltungsbehörde für den ESF in Brandenburg

Verwaltung des Operationellen Programms für den ESF

Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie (MASF), Referat 34

Heinrich-Mann-Allee 103, 14473 Potsdam

E-Mail: esf.info@masf.brandenburg.de

 

Bescheinigungsbehörde für den ESF im Land Brandenburg

Bescheinigung der Ausgabenerklärungen gegenüber der EU-Kommission und Erstellung von Zahlungsanträgen

Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie (MASF), Referat 16

Heinrich-Mann-Allee 103, 14473 Potsdam

 

 

Prüfbehörde für den ESF im Land Brandenburg:

Prüfung der Umsetzung des ESF in Brandenburg sowie Erstellung von Kontrollberichten, die an die Europäische Kommission übermittelt werden

Ministerium der Finanzen (MdF), 

Steinstraße 104-106, 14480 Potsdam

 

Unabhängige Prüfeinheit:

Unabhängige Prüfeinheit bei der Bewilligungsstelle

LASA Brandenburg GmbH, Wetzlarer Straße 54, 14482 Potsdam

 

 

Detaillierte Informationen über die Umsetzung des ESF im Land Brandenburg können Sie dem Operationellen Programm entnehmen.


Drucken

BRANDaktuell Newsletter
Informationsdienst der ILB, gefördert durch das MASGF aus Mitteln des ESF und des Landes Brandenburg»»

Hände, die in Notizblöcke schreiben
Aktuelle Informationen rund um Europa, zum ESF sowie zum Thema Beschäftigung finden Sie hier»»

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Informationen des BMWi zu den EU-Strukturfonds»»

EU-Förderung
Website des Landes zur EU-Förderung»»

Logo Europäischer Sozialfonds für Deutschland
Informationen zu den ESF-Bundesprogrammen und deren Umsetzung »»